Musik und Werbung - ein kreatives Arbeitsumfeld genauer betrachtet

Montag, 14 October, 2019 - 14:00 bis 18:00
House of Music @ RAW, Revaler Str. 99, 10245 berlin
Sprache: 
Deutsch

Niko Floss von TRO Music erklärt Euch „Sync“ und zeigt auf, welche Chancen und Möglichkeiten auch kleine Musicacts haben, im Bereich Sync Geld zu verdienen. „Irgendwas mit Musik und Werbung“ ist meist die Erklärung für das Lieblingsfachwort der Musikbranche „Sync“. Aber wie genau gelangt (eure) Musik auf einen Werbespot oder in eine Netflix-Serie? Muss man auf Headhunter der Kreativszene warten oder kann man sich selber ins Sync-Geschäft einmischen? Und wie wirkt man als Songwriter oder Producer an einer Auftragsproduktion mit? Ist man als Auftragskomponist reiner Dienstleister, der seine Künstlerseele an der Studiotür abgeben sollte, oder kann man sich kreativ entfalten und einer Produktion seinen eigenen künstlerischen Fingerabdruck verleihen? Anhand konkreter Beispiele erläutert Niko Floss von TRO Music Services, welche Möglichkeiten ihr habt, neben Euren Bandprojekten im Bereich Musik kreativ zu sein und wie sich der kreative und formale Prozess im Bereich Sync gestaltet.
Zielgruppe:
Musikschaffende (Composer, Producer, Musiker, Songwriter, Sounddesigner etc.), die ein konkretes Interesse an der Sync-Branche haben. Gern auch Leute, die bereits erste Erfahrungen hier gesammelt haben und sich professionalisieren wollen.
Wenn Ihr mögt, könnt Ihr konkrete Arbeitsprobenmitbringen, die wir uns gemeinsam dann unter professionellen Gesichtspunkten anschauen.

Content:

  • Intro - Niko Floss, Head of A&R - Career Path
  • What is Sync
  • Die Branche
    • Anforderungen
    • Auftragsvergabe / Akquise
    • Honorare, Verhandeln, etc.
  • Die Kunst
    • Der kreative Prozess
    • Das Kundenbriefing
    • Wie die Brandphilosophie in Musik übersetzen
    • CASE STUDIES
  • Das Handwerk
    • welche Formate sind üblich
    • welche technische Ausstattung benötige ich 
    • wie sieht der technische Workflow aus
  • Anforderungen
  • EXKURS: SOUND BRANDING
Zurück