Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Webseite https://musicpoolberlin.net (nachfolgend „Webseite“).

Die Betreiber dieser Website nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere der EU - Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie dieser Datenschutzerklärung.

  • Nach der DSGVO sind „Personenbezogene Daten“ Informationen, die sich entweder auf identifizierte natürliche Personen oder identifizierbare natürliche Personen beziehen. Als „identifizierbar“ gelten Personen auch, wenn ihnen indirekt Merkmale zugeordnet werden können, etwa bei Standortdaten, IPs und Cookies."
  • Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie der von uns angebotenen Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur dann, wenn du uns eine Einwilligung erteilt haben oder die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
  • Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch nationale oder europäische Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt in diesem Fall dann, wenn die in den jeweiligen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen ist. Letzteres gilt dann nicht, wenn eine weitere Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich ist.
  • Soweit wir für einzelne Funktionen unserer Webseite auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder deine Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir dich untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.

Sofern du der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung deiner Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, kannst du den Widerspruch an unten genannte verantwortliche Stelle richten.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne des § 3 Abs. 7 Bundesdatenschutzgesetz ("BDSG") sowie Diensteanbieter im Sinne des § 13 Telemediengesetz ("TMG") ist:

all2gethernow e.V. / Music Pool Berlin

Warschauer Strasse 70a

10243 Berlin

Telefon: +49 (0)30 61076260

Email: Info [at] musicpoolberlin [dot] net

Impressum: https://musicpoolberlin.net/de/impressum

Nutzungsrechte

Du hast uns gegenüber hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten die nachfolgenden Rechte:

  • das Recht auf Auskunft,(nach Art. 15 DSGVO)
  • das Recht auf Berichtigung (nach Art. 16 DSGVO) und Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung(Art. 18 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit(Art. 20 DSGVO).

Du hast zusätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Speichermedium Ihres Endgerätes also beispielsweise auf einer Festplatte gespeichert werden und durch die uns als Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr Endgerät übertragen. Diese Webseite verwendet folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise nachfolgend erläutert werden.

Cookies, die Ihrem Webbrowser zugehörig gespeichert werden:

  • Transiente Cookies: Diese Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn du deinen Webbrowser schließen. Dazu zählen insbesondere Session-Cookies. Diese speichern eine sog. Session-ID, anhand der sich verschiedene Anfragen Ihres Webbrowsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dies ermöglicht eine Wiedererkennung Ihres Endgeräts, wenn du auf unsere Website zurückkehrst. Session-Cookies werden gelöscht, sobald du dich ausloggst oder den Webbrowser schließt.
  • Persistente Cookies: Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Diese Cookies kannst du in den Einstellungen deines Webbrowsers jederzeit löschen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die vorstehenden Cookies dient dazu, das Angebot unserer Webseite insgesamt für dich nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden. Insbesondere erfordern einige Funktionen unserer Webseite es, dass dein Webbrowser auch noch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Diejenigen Daten, die durch Cookies verarbeitet werden, die für die Bereitstellung der Funktionen unserer Webseite erforderlich sind, werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Soweit Cookies zu Analysezwecken eingesetzt werden, dienen diese dazu, die Qualität und Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite, ihrer Inhalte und Funktionen zu verbessern. Du ermöglichst uns, es nachzuvollziehen, wie die Webseite, welche Funktionen und wie oft diese genutzt werden. Dies ermöglicht uns, unser Angebot fortlaufend zu optimieren. In den vorstehenden Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Die vorstehenden Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Du kannst daher die Verarbeitung der Daten und Informationen durch Cookies selbst konfigurieren. Du kannst in den Einstellungen deines Webbrowsers entsprechende Konfigurationen vornehmen, durch die du beispielsweise Third-Party-Cookies oder Cookies insgesamt ablehnen kannst. In diesem Zusammenhang möchten wir dich darauf hinweisen, dass du eventuell dann nicht alle Funktionen unserer Webseite ordnungsgemäß nutzen kannst. Darüber hinaus empfehlen wir eine regelmäßige manuelle Löschung von Cookies sowie deines Browser-Verlaufs.

Matomo (ehemals Piwik)

Diese Website benutzt zur Analyse der Aufrufe die Open Source Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Matomo dient der Webseitenoptimierung und wertet über Cookies die Webseitenbesuche anonym aus.

Die durch Matomo erhobenen Informationen werden nicht zur personenbezogenen Auswertung oder Profilbildung verwendet, liegen auf einem Server unseres Webhosters innerhalb der EU, werden nicht an Dritte weitergegeben und auch nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Matomo erfasst nachfolgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit von Seitenaufrufen inkl. möglicher Downloads
  • Verweildauer auf der Seite
  • Zuvor besuchte Seite
  • Informationen über das Endgerät & Auflösung
  • Informationen über das Betriebssystem des Endgerätes
  • Informationen über den verwendeten Browser
  • Informationen zum Ort (Geolocation) die sich aus verschiedenen Informationen und der IP ableiten lassen
  • Anonymisierte IPs
  • Die IP-Adresse der Besucher wird vor der Speicherung anonymisiert, wofür wir eine 2 bytes Maskierung benutzen (z.B. 192.168.xxx.xxx).

Wir respektieren die Privatsphäre unserer Besucher und akzeptieren es, wenn du über die Privacy-Einstellungen des Browsers oder Browser-Erweiterungen unsere Cookies nicht akzeptierst. Wir unternehmen keinerlei Versuche deinen Browser und/oder deine Erweiterungen zu behindern und liefern die Webseite soweit wie möglich funktionsfähig aus.

Verwendung von Social-Media-Buttons mit Datenschutz (Shariff) für Facebook, Twitter, Instagram

Normalerweise führen Social Media Plugins dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit seiner IP-Adresse erfasst wird und seine weiteren Aktivitäten im Internet protokolliert werden. Das passiert selbst dann, wenn der Anwender gar nicht auf einen der Buttons klickt.

Um das zu verhindern verwenden wir zum Teilen bzw. Empfehlen von Inhalten auf Facebook, Twitter und Instagram die Software Shariff. Die Shariff-Buttons stellen erst nach der Aktivierung durch den User eine Verbindung zum Server des Sozialen Netzwerkes her.

Bei Aktivierung durch den Nutzer wird eine Verbindung zu den Servern von Facebook, Twitter oder Instragram hergestellt und NutzerInnendaten werden an die externen Server übermittelt.

Ist der Besucher bei einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet, erfolgt die Verbindung zu Facebook ohne Öffnen eines weiteren Fensters. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

Weitere Informationen zur Initiative von heise.de für eine 2-Klick-Methode namens "Shariff"

Wir haben keinen Einfluss auf Umfang und Verwendung der Daten und machen entsprechend unseres Kenntnisstandes ausdrücklich darauf aufmerksam, dass besagte Dienste Facebook, Twitter und Google+ bei Aktivierung sog. Third-Party-Cookies setzen, Nutzerdaten und IPs entsprechend ihrer jeweiligen Datenschutzrichtlinien verwenden und auch für geschäftliche Zwecke nutzen. Sind LeserInnen zeitgleich in einer der genannten Social-Media-Plattformen eingeloggt, können diese Dienstanbieter Webseiten-Besuche auch Benutzerkonten, also Personen, zuordnen.

Facebook
https://de-de.facebook.com/business/gdpr

Twitter

Instagram 

Erhebung personenbezogener Daten

Erhebung von Daten im Rahmen von durch den Europäischen Sozial Fonds (ESF) geförderten Projekten

Jede/r TeilnehmerIn an einer Orientierungsberatung, Fachberatung, Workshop oder Coaching des Music Pool Berlin muss einen Fragebogen ausfüllen, mit dem eine Reihe personenbezogener Daten erfasst werden. Das Projekt Music Pool Berlin ist durch den Europäischen Sozial Fonds (ESF) teilfinanziert. Voraussetzung und Bedingung der Finanzierung durch den ESF ist die Erfassung der TeilnehmerInnen-Daten. Um Irritationen und Unsicherheiten zu vermeiden, findet Ihr im Folgenden einige Informationen, warum diese Daten erhoben werden und was mit diesen Daten geschieht. Eine ausführliche Erklärung findet sich auf der Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben von Teilnehmenden an ESF-geförderten Maßnahmen im Land Berlin Förderperiode 2014-2020, die wir euch vor Ort auch zur Unterschrift vorlegen. 

Der ESF ist jenes Förderinstrument der Europäischen Union (EU), das direkt und ausschließlich der Unterstützung von Personen dient. Nicht Unternehmen, Bauvorhaben o. Ä. werden gefördert, sondern einzelne Personen in Maßnahmen. Eben deshalb sind im Operationellen Programm (OP), der von der Europäischen Kommission genehmigten Grundlage der Förderung, Teilnehmerzahlen als Plan- und Zielgrößen vereinbart worden. Vor diesem Hintergrund müssen für die Steuerung und Verwaltung der ESF-finanzierten Förderprogramme die Teilnehmenden bekannt sein.
Drei Ziele werden damit verfolgt:
1. Überprüfen, ob das Programm so umgesetzt wird, wie es ursprünglich geplant war
2. Bewertung der Wirksamkeit von Maßnahmen ermöglichen
3. Kontrollen ermöglichen

Es ist deshalb die Erhebung folgender Daten erforderlich: Name und Vorname, Adresse, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum, Migrationshintergrund, Vorliegen von Behinderung, Bildungsstand, Erwerbsstatus, Eintritts- und Austrittsdatum, im Falle von Arbeitslosigkeit das Beginndatum, und Anzahl der absolvierten Teilnehmerstunden. Die Daten und Unterlagen müssen nach den Vorgaben der Europäischen Union bis voraussichtlich Ende des Jahres 2023 aufbewahrt werden. Prüferinnen und Prüfer der Europäischen Union einschließlich des EuropäischenRechnungshofes, des Landesrechnungshofes, der die Maßnahme finanzierenden Fachverwaltung des Landes Berlin sowie Verwaltungs-, Bescheinigungs- und Prüfbehörde ESF haben das Recht, Einsicht in die Unterlagen zu nehmen. Die Erfassung der Daten von Teilnehmenden ESF-geförderter Maßnahmen dient also letztlich dem Zweck, die Förderung möglichst wirksam und für die Einzelnen möglichst nützlich steuern zu können, und dabei Kontrollmöglichkeiten zu haben, die fehlerhafte Verwendung oder gar Missbrauch ausschließen sollen.

In dem in Berlin einheitlich praktizierten Verfahren ist dabei sichergestellt, dass die personenbezogenen Daten der Teilnehmenden nur dem Projektträger Music Pool Berlin bekannt sind, der die Maßnahme durchführt. Nur Music Pool Berlin kennt Euren Namen, Eure Anschrift usw., nur hier liegen sie vor. Wenn Music Pool Berlin die erforderlichen Berichte zum Projektfortschritt an die Verwaltung schickt, werden im EDV-System die Daten im Moment der Absendung mit einer Ziffernfolge codiert (pseudonymisiert). Bei der Verwaltung kommen deshalb nur zusammengefasste, statistische Größen an. Also nicht `Herr A ́ und `Frau B ́, sondern `C Personen ́, davon `D Männer ́, `E Frauen ́, `F Personen mit Behinderungen ́, `G Jugendliche ́, `H Personen mit Migrationshintergrund ́ usw. Keine Verwaltung, keine zwischengeschaltete Stelle, nicht die Verwaltungsbehörde, und auch nicht die Europäische Kommission erhalten Eure persönlichen Daten. Nur dann, wenn Vor-Ort-Kontrollen eines Projektes stattfinden (das oben genannte, dritte Ziel), muss die Möglichkeit bestehen, die Codierung / Pseudonymisierung wieder auf konkrete Personen beziehen zu können, um die Korrektheit von Ausgaben überprüfen zu können und auch, weil Fragen an Teilnehmende zu Inhalt, Durchführung und Nutzen einer Maßnahme Teil einer Vor-Ort-Kontrolle sein können. Nur Music Pool Berlin kennt eure Daten. Sie sind den Verwaltungen nicht zugänglich.

Datensicherheit Music Pool Berlin

Die von den Betreibern von Music Pool Berlin eingesetzten, ständig aktualisierten Firewalls und andere Sicherheitssysteme sollen die Nutzer soweit wie möglich vor Viren und unerlaubten Zugriffen von außen schützen. Selbstverständlich verpflichten uns, ein angemessenes Schutzniveau aufrecht zu erhalten und die angewandten Sicherheitstechnologien ständig dem aktuellen Stand der technischen Entwicklung anzupassen. Dennoch sollten die Nutzerinnen und Nutzer darüber im Klaren sein, dass aufgrund ständig neu auftauchender Viren und anderer Mittel zum Angriff auf gesicherte Datensysteme von Internet-Diensten ein hundertprozentiger Schutz vor Angriffen nicht gewährleistet werden kann. Für Virenschutz außerhalb des Netzwerks ist Music Pool Berlin nicht verantwortlich, ebenso wenig wie für Beschädigung und Zerstörung von Daten durch unbekannte Viren. Wir werden jeden entdeckten Angriff durch Hacker etc. zivilrechtlich und strafrechtlich verfolgen.

Die Übertragung der personenbezogenen Daten auf der Music Pool Berlin Website erfolgt via HTTPS / SSL Verschlüsselung. Die Daten werden innerhalb des Music Pool Berlin Systems (Drupal) gespeichert und von hier ins Teilnehmererfassungssystem des ESF übertragen. Sie werden nirgendwo anders zwischengespeichert.

Newsletter

Wenn Ihr euch mit Eurer E-Mail-Adresse für unseren Newsletter angemeldet haben, nutzen wir Eure Email-Adresse allein für den Versand von Newslettern. Die Email-Adressen werden nicht weitergegeben. Es besteht für alle Abonnenten die Möglichkeit der Abmeldung vom Newsletter. Für den Newsletter nutzen wir den externen Dienstleister Mailchimp. Entsprechend des Privacy Statements von Mailchimp, sind die Email Adressen auf deren Server sicher gespeichert und werden unter keinen Umständen für andere Zwecke verwendet. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In Verfahren. Nach deiner Anmeldung übersenden wir dir eine E-Mail an die von dir angegebene E-Mailadresse, in der wir dich um Bestätigung bitten, dass du künftig von uns die Übersendung des Newsletters wünschst. Wenn du deine Anmeldung nicht binnen 24 Stunden bestätigst, werden die von dir angegebenen Daten gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils deine IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter sowie den Zeitpunkt der Bestätigung. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Verarbeitung der Daten für den Versand des Newsletters keine Weitergabe der Daten an Dritte. Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Nutzung der Website

Die Nutzung der informativen Inhalte unserer Webseite, sowie der Besuch von Community Abenden sind ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wenn Ihr musicpoolberlin.net aufruft oder Daten von diesen Seiten herunterladet, werden hierüber Informationen von uns in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Dieser Vorgang erfolgt anonymisiert. Rückschlüsse auf individuelle Personen sind nicht möglich.

Gespeichert werden: Deine IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit des Seitenaufrufs, die aufgerufene Seite bzw. der Name der abgerufenen Datei, die übertragene Datenmenge und die Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war.

Diese Daten werden nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt. Die Auswertung dient allein der statistischen Aufbereitung und Verbesserung unseres Internet-Angebots. Eure Daten werden ausschließlich von uns verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Email an die auf der Website veröffentlichten Adressen

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich, wenn Ihr uns per Email kontaktiert.

Links zu anderen Websites

Du findest auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links und Banner gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte haben. Deswegen übernehmen wir auch keinerlei Verantwortung für Inhalt, Gestaltung und die Datenschutzbestimmungen dieser Seiten.

 

 

Zurück