Music Pool Berlin auf der Music Week Berlin

  • Posted on: 25 August 2014
  • By: Kirsten Grebasch

MUSIKER_INNEN LOUNGE: IN DIY STRUKTUREN PROFESSIONELL ARBEITEN

Akteure, die schon seit vielen Jahren in DIY Strukturen arbeiten, diskutieren aus verschiedenen Perspektiven (Booking, Veranstalten, Finanzieren, Label) ihre Erfahrungen. Wie bringe ich selbst meine Platte heraus, mache meine eigenen Veranstaltungen, buche meine eigene Tour – mit der Hilfe anderer Leute, aber selbstbestimmt und ohne mich von großen Firmen und Akteuren abhängig zu machen. Wie kann ich selbstbestimmt arbeiten, ohne von den ganzen Aufgaben völlig überfordert zu sein? Wie funktioniert die Arbeit in Netzwerken, wie hilft man sich gegenseitig? Wie funktionieren DIY Strukturen, und was bedeutet das überhaupt? DIY muss nicht nur aus der Not heraus am Anfang einer Karriere stehen, sondern kann auch eine nachhaltig funktionierende Entscheidung für eine selbstbestimmte Arbeitsorganisation sein.

Im Anschluß stehen die PanelistInnen für Nachfragen und Einzelgespräche zur Verfügung. Zudem laden wir einige Digital-Plattformen ein, die Dienstleistungen für DIY MusikerInnen und Leute die mit ihnen zusammenarbeiten anbieten.

Wer noch nicht für die Konferenz WORD! der Berlin Music Week registriert ist, kann sich hier speziell für die Teilnahme an der MusikerInnen Lounge und damit ein ermäßigtes Konferenzticket anmelden.

 

Weitere Informationen hier: 

http://bit.ly/1mHoAie

Zurück

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
2 + 11 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.