Mon,10.07 Teil 1 WORKSHOP - Die (subkulturelle) Wirtschaft elektronischer Tanzmusik – Struktur, Märkte, Besonderheiten

  • Posted on: 5 July 2017
  • By: Eileen Möller

Berlin ist bekannt für sein spannendes Nachtleben und seine zahlreichen Clubs und DJs rund um elektronische Tanzmusik. Viele TouristInnen reisen deswegen nach Berlin, zahlreiche kulturell interessierte Menschen ziehen sogar in die Stadt, um produktiv daran teilzunehmen und sich selbst zu verwirklichen. Jenseits der medialen Oberfläche der Clubs und populären DJs jedoch entstand in Berlin eine richtige eigene Szenewirtschaft, die davon lebt das Spektakel für viele Menschen herzustellen. In diesem Workshop geht es darum die eigenen Strukturen und Märkte der Szenewirtschaft kennenzulernen: Was ist das Besondere der Kultur, welche Märkte gibt es, wie wird gewirtschaftet, welche Organisationen gibt es?

Modul 1: Die Kultur elektronischer Tanzmusik: Besonderheiten und Prinzipien

Kurze Geschichte
Kulturelle Besonderheiten und Formen: Tracks, Clubs, Mix, DJ, Produzen
Das Erlebnisprinzip elektronischer Tanzmusik
Die wirtschaftliche Infrastruktur elektronischer Tanzmusik 

Modul 2: Die Wirtschaft elektronischer Tanzmusik

Die Eigenschaften szenebasierter Kulturproduktion
Abgrenzung Szene, Musikwirtschaft, Kreativwirtschaft
Leidenschaftliche Teilnahme und kulturelle Orientierung
Distinktionen als Teil der Wirtschaft
Szenewirtschaftsnetzwerke
Die Techno-Märkte

Modul 3: Subkultur und Wirtschaft

Szenebasiete Produktionsweise plus eigene Kultur = Ästhetische Subkultur
​Subkulturelle Hierarchie der Szenewirtschaft
Subkulturelles Popularitätskapital

Dozent: Dr. Jan Michael Kühn

Preis:15€

Zur Anmeldung hier. 

Zurück

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
13 + 2 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.