Mon, 28.08 Workshop - Der Musiker als Unternehmer - Toolbox für Selbständige

  • Posted on: 17 August 2017
  • By: Eileen Möller

Die Musiker haben sich gefunden, die geilen Songs sind da, ihr seid eine perfekt eingespielte Band, die erste Konzert habt Ihr bereits erfolgreich über die Bühne gebracht. Scheinbar gibt es da draußen Leute, denen das gefällt, was ihr macht. Und scheinbar sind das gar nicht mal so wenige. Da kommt einem doch ganz schnell der Gedanke, ob man auf dem ursprünglich als Hobby gestarteten Musikerdaseine nicht doch vielleicht eine professionelle oder zumindest semiprofessionelle Karriere aufbauen und mit der ganzen Sache sogar ein bisschen Geld verdienen könnte?

Doch schnell wird klar: Neben erfahrenen Partnern wie Managements, Plattenfirmen und Verlagen und kreativen Marketingideen braucht man dafür vor allem eines: Eine gut durchdachte und solide Firmenstruktur. Denn nichts anderes sind professionelle Bands: ein eigenes kleines Unternehmen.

Plötzlich spielen Dinge eine Rolle wie Bankkonto, Rechnungsstellung, Buchhaltung, Steuern, Finanzierung, Preis- und Kostenkalkulationen, Businessplan, Versicherung und sogar Kranken- und Altersvorsorge für Musiker. Eigentlich alles kein Hexenwerk. Gehört ja zu anderen Berufszweigen und  zum Privatleben ja eigentlich sowieso alles irgendwie dazu. Aber als Musiker gibt es an der ein- oder anderen Stelle vielleicht dann doch noch mal Spezialfälle. Man denke nur an die Stichworte KSK und Ausländersteuer. Und eigentlich will man ja auch Musiker sein, Songs schreiben und Konzerte spielen und sich nicht um so langweiligen, bürokratischen Quatsch kümmern. Da ist man doch froh, wenn es irgendwo jemanden gibt, der einem am Anfang hilft, einmal eine professionelle Struktur aufzubauen, sodass man dann in der Folge möglichst wenig Aufwand damit hat und die Geschäfte ein fach so "laufen".

Genau das wollen wir in diesem Workshop für Euch tun. All die oben erwähnten Themen und noch mehr werden wir gemeinsam einmal kurz anschneiden, damit Ihr einen kompakten Überblick über die Notwendigkeiten zum Aufbau und zur Sicherung Eurer Künstlerexistenz bekommt, Eure speziellen Fragen stellen und Euch dann ganz schnell wieder auf das konzentrieren könnt, worum es wirklich geht: Die Musik.

2 Termine:

28.08.2017
30.08.2017

je 14-18 Uhr

 

Inhalte:

Existenzgründung für Musiker - Wie baue ich mir eine funktionierende Unternehmensstruktur für meine Band auf? 

Grundlagen Gesellschaftsrecht/Unternehmensformen
GbR-Vertrag
Grundlagen Finanzbuchhaltung (Geschäftskonto, Rechnungslegung)
Fördermöglichkeiten

Grundlagen Controlling im Musikbusiness
 Businessplan
Financial Forecast
Liquiditätsrechnung
Tourneeekalkulation
Releasekalkulation
Steuern im Musikbusiness

Grundlagen Einkommenssteuer inkl. Ausländersteuer
Grundlagen Umsatzsteuer (Umsatzsteuersätze, Kleinunternehmerregelung, innergemeinschaftliche Lieferungen und sonstige Leistungen, Drittländer)
Grundlagen Gewerbesteuer (Freibetrag, Hebesatz etc.)

Soziale Absicherung für Künstler
Grundlagen Krankenversicherung inkl. KSK
Grundlagen Rentenveorsorge
Grundlagen ALG I u. II
nebenberufliche Tätigkeiten

Dozent: Stephan Hengst

Preis:15€

Zur Anmeldung

Zurück

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
3 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.