Mon, 13.11 WORKSHOP - Filmmusik. Das Wesen der Auftragsarbeit.

  • Posted on: 7 November 2017
  • By: Eileen Möller

Filmmusik ist eine Kunstform. Filmmusik kann aber auch eine lukrative Einnahmequelle für Musiker_innen, Producer_innen and Composer_innen sein.

Im Spannungsfeld zwischen künstlerischen Aspekten und dem Dienstleistungs-Aspekt einer Auftragsarbeit finden sich junge Filmmusik-Macher_innen wieder. 

Einerseits ist da der Wunsch nach kreativer Freiheit und künstlerischer Entfaltung. Auf der anderen Seite stehen die Vorstellungen, Wünsche und Einflussnahmen der Auftraggeber (Regie, Produktion, Redaktion etc.).

Weiterhin wird das Spannungsfeld bestimmt durch „technische“ Aspekte wie den Filmschnitt, Instrumentierung etc.

Hinzu kommen dann noch die Herausforderungen, die der Markt mit sich bringt.

Wie gelingt der Eintritt in diesen umkämpften Markt ? Wo sitzen die Auftraggeber, wie komme ich an Jobs, nach welchen Kriterien werden die Aufträge vergeben? Wie muss ich mich aufstellen, welche Skills, welche Ausstattung etc. brauche ich?

Am Beispiel eines konkreten Falls (seinem ersten Tukur Tatort „Wie einst Lilly“) verdeutlicht Composer und Producer Bertram Denzel alle Aspekte der Filmmusikproduktion, von der Auftragsakquise, über Briefings, Budgetierung, kreative und technische Prozesse, vom allersersten Entwurf über die Filmmischung bis zum fertigen Soundtrack.

Über das eine Filmbeispiel hinaus wird auch auf andere Aspekte dieser Auftrags-Arbeitsform eingegangen, wo es sich mal mehr, mal weniger von der Kunst entfernt durch die Einmischung von Produzenten, Redakteuren, Geld etc., wie es z.B. bei Werbung meistens der Fall ist.

TERMINE:
Teil 1: 13.11.2017, 14-18 Uhr
Teil 2: 20.11.2017, 14-18 Uhr

Preis: 15€

Zur Anmeldung

Zurück

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
4 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.